Nach dem Erfolg in den Debütjahren des Modells gestaltet Beta seine Xtrainer von Grund auf neu –sowohl in Sachen Ästhetik, als auch in der Substanz– und erweitert damit das Einsatzspektrum des vielseitigsten Motorrads „Made in Rignano sull’Arno“.

Aus der Erfahrung der letzten Dakar, hier ist der unveröffentlichte Fantic 450, der für Rallyes, aber auch für den Amateurgebrauch bestimmt ist. Aluminiumrahmen, komplette Ausstattung und Gewicht von 140 kg. Ab November im Handel

Auf der Grundlage der letztjährigen Siege und Rennerfahrung bringt Fantic die erneuerte Motocross-Serie auf den Markt: X125 und XX 250 Zweitakter, XXF 250 und XXF 450 (kommt jedoch im Herbst) Viertakter.

„Simply the Best, better than all the rest…“ wie der berühmte Song aus den 1990er Jahren: Keine Beschreibung könnte besser auf die jüngste Sportenduro-Generationaus dem Hause Beta zutreffen.

Der französische Offroad-Spezialist Sherco hat für die Dakar eine Spezial-Version der 450 SEF aufgebaut. Drei Maschinen soll an an der Rallye teilnehmen.

Die neuen Enduro Racing-Versionen von Betamotor sind ab Oktober im Handel erhältlich. Es gibt acht RR Racing-Versionen: 125, 200, 250 und 300 ccm mit Zweitaktmotoren; 350, 390, 430, 480 ccm Viertakt.

Für das Modelljahr 2022 bringt Fantic gleich sechs Caballero 500er-Modelle sowie drei 125er-Caballeros. Neu dabei: die Deluxe 500, die Explorer 500 sowie die Rally 125.

Die FANTIC RACING-Reihe wurde sowohl im Motocross- als auch im Enduro-Bereich durch die Einführung neuer Modelle und neuer Hubräume erweitert: der 250cc 2 und 4-Takt und 450cc 4-Takt.Außergewöhnliche Rittigkeit, Agilität, Technologie, perfekte Balance, Kraft und Top-Performance sind die wesentlichen Merkmale, die die neue FANTIC RACING-Reihe zur Referenz in ihrer Kategorie machen.

Zurück zu Blau für 2022 kündigt Sherco die neue Factory- und Racing Enduro-Modellreihe für die kommende Saison an.